Türchen 24 – 2021 / Frohe Weihnachten!

Schon wieder Weihnachten. Wahnsinn, wie die Zeit rennt! Traditionell bin ich es mal wieder, Eure BabyBelle, die das letzte Türchen schreiben darf. Die Eimerträger haben fertig, der Baum steht, „Dashing through the snow in a one-horse open sleigh.“ haben sie gesungen und irgendeine Blubber-Brause konsumiert.

Das eine will ich Euch sagen und Gott sei Dank liegt hier noch kein Schnee, aber wenn die auf die Idee kommen, mich jetzt mit Glöckchen zu behängen und vor einen Karren zu spannen nur weil ich mal nicht tragend bin, sondern mal ein Tanten-Jahr einlege, dann zeige ich denen, wo der Frosch die Locken hat! Denn dann wird es ganz unweihnachtlich und ich fange auch an zu singen „Cause I’m T.N.T., I’m dynamite – T.N.T. – and I’ll win the fight – T.N.T. – I’m a power load – T.N.T. watch me explode! J Könnte ja lustig werden. Aber ich glaube grundsätzlich lebensmüde sind sie dann doch nicht und erleben den Spaß im offenen Schlitten einfach nur gedanklich.

Der Rückblick aufs Jahr zeigt jede Menge Wasser. Was es in den letzten beiden Jahren zu trocken war, das war es dieses Jahr zu nass. Zumindest gefühlt. Sommer war irgendwie nicht. Frank hat mehr graue Haare bekommen, weil wir die Wiese zertratscht haben und die Weidesaison endete auch schon mit dem Oktober. Die letzten Jahre konnten wir noch bis in den Dezember draußen bleiben – jetzt ist erstmal nur Paddock angesagt bis April/ Mai.

Wenn alles nach Plan läuft dann bin ich in fünf Monaten wieder Großtante. So nennt es sich doch, wenn die Enkelin meiner Schwester Nachwuchs hat, oder? Und Ende Juni dann richtige Tante für die kleine Rakete. Und das Projekt „BabyBelle wird Oma“ geht ja im Frühjahr auch an den Start.

Für mich haben sie im Januar erstmal Wellness gebucht, da kommt meine Lieblings-Frau-Doktor und ich erhalte eine chiropraktische / osteopathische Behandlung. Danach starten wir mein neues Fitness-Programm, im März bekomme ich den Sattel angepasst und ich träume schon heute von lauen Sommerabenden in denen ich zusammen mit einem oder mehreren Kumpels und den Eimerträgern durch Wald und Wiese stromern kann.

Es wird viel passieren im nächsten Jahr, aber die Eimträger haben sich fest vorgenommen sich für 2022 eines zu behalten, nämlich die Freude am Tun!

Jetzt bedanke ich mich im Namen meiner Eimerträger für Eure Begleitung – virtuell oder persönlich – im Jahr und wünsche Euch

ein paar besinnliche Tage,
zufriedenes Nachdenken über Vergangenes,
den Glauben an das Morgen und die Hoffnung für die Zukunft!

Gerne schicke ich Euch wieder mit der nachfolgenden Aufforderung in die Weihnachtsfeiertage:

Geh Dein Pferd umarmen!

Jemand hat möglicherweise eine Stute geliebt und sorgfältig einen Hengst ausgesucht.

Jemand widmete sein Leben dem Hengst an den er glaubte.

Jemand entschied sich, Stuten zur Trächtigkeit zu verhelfen.

Jemand saß wer weiß wie viele Nächte lang wach, um Deinem Pferd auf die Welt zu helfen und jemand küsste diese nasse Nase.

Jemand zog das erste Halfter an, nahm den ersten Huf hoch. Duschte es das erste Mal und zog das erste Mal einen Gurt stamm.

Es brauchte viel Herzblut Dein Pferd bis zu Dir zu bringen. Sie haben viel Zeit ihres Lebens dafür geopfert, viele Atemzüge, viele zertrampelte Zehen und zerbrochene Bretter gehabt.

Umarme Dein Pferd für sie… Sie taten all das, weil sie an die Zukunft Deines Pferdes glaubten, also mache diese zu einer guten!

(Aus dem Englischen übersetzt / Autor unbekannt)

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest und drücke wie jedes Jahr die Daumen für Euch, dass Ihr genauso tolle Vierbeiner habt, wie wir hier welche sind! Und wenn nicht, dass ihr bald welche findet! Denn denkt immer daran: Man kann ohne Pferde leben, es lohnt aber nicht! Und ohne Trakehner lohnt es noch viel weniger!

Frohe Weihnachten!

Eure BabyBelle

P.S.: Auch die Eimerträger wünschen Euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und vor allem gesundes 2022!!

2 thoughts on “Türchen 24 – 2021 / Frohe Weihnachten!”

  1. Schöne Weihnachten mit lecker gefüllten Krippen und Tellern für euch!
    Grüßt besonders lieb die Oksana und den Omari.
    Alles erdenklich Liebe und Gute vom
    zauberhaften Oka-Liebchen mit Gefolge

  2. so ihr beiden eimerschlepper,

    habe nun die türchen durchgeackert.
    danke für die viele arbeit, die du jahr für jahr für 24 türchen machst.
    danke für die vielen informationen, die man dort rausfiltern kann.
    freue mich schon aufs nächste jahr, denn einfach lesen ist viel besser als selber zu schreiben.
    kommt gut ins neue jahr und ich drohe schon mit einem besuch vor ort
    horst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.