Türchen 1 – Post vom schönen Franz

1Auch in diesem Jahr laden wir wieder auf eine vorweihnachtliche Reise ein – Es warten Geschichten zu unseren Pferden, kurze Jahresrückblicke und wohl auch die ein oder andere kritische  Diskussion.

Den Start soll heute Bel Francesco machen, der uns vor gut einem Jahr  in seine neue Heimat verlassen hat.

Aus unserem Franz wurde dann im neuen zu Hause direkt der „schöne Franz“, denn sein Jahrgangskumpel Franz-Ferdinand hatte ja bereits den gleichen Spitznamen. Ein einziges rumgefranze 🙂

Alles lief prima, er fügte sich gut in seine Jungstruppe ein und wuchs enorm. Ähnlich wie seine ein Jahr ältere Schwester steckte er jedes Korn in sein Wachstum. Im Frühjahr diesen Jahres hatte der Junge dann richtig großes Pech, stürzte und zog sich einen doppelten Schädelbruch zu.

Das Urteil der Klinik war vernichtend! Quasi keine Chance auf Genesung, selbst die Chance auf ein schmerzfreies Leben als Koppelpferd wurde mit winzigen 5% benannt.

Wir halten nach Möglichkeit eine Verbindung zu den Besitzern unserer Pferde-Kinder, so auch geschehen beim schönen Franz und nach gemeinsamen Tränenvergießen, Bangen und Mut machen durften wir Teil einer tollen Genesungsgeschichte werden. Der schöne Franz zeigte allen was eine Harke ist und kam wieder komplett auf die Beine.

Im November besuchte unsere Freundin Jutta Bauernschmitt den schönen Franz und gab die Erlaubnis ihre Bilder zu veröffentlichen. Bilder von einem vitalen Pferdejungen, die uns so sehr gefreut haben und die heute den Adventskalender eröffnen!

franz Franz2

3 Gedanken zu „Türchen 1 – Post vom schönen Franz

  1. Soo eine schöne Geschichte! Freue mich für euch und die Besitzer von Franz, dass er wieder topfit ist! <3

  2. Wieder einer meiner Lieblings-Adventskalender, danke dafür ! Schön, dass der Franz sich erholt hat und er sieht wirklich gut aus 🙂

Kommentare sind geschlossen.