Warten auf M….

Wird es ein Margatour oder eine Masurenflair? – Im Juli werden wir und die Eigentümerin Pam Duffy – denn schon heute gehört ihr das kleine M – es wissen!

Unsere StPrPrSt Masurenfee trägt von Kros.

Kros, 2016 in Handorf gekört, Gesamtsieger seiner Leistungsprüfung (100 TT) in Polen (Gesamtnote von 8,29), 2017- 2019 hoch erfolgreich in Springpferde- und Geländepferdeprüfungen der Klassen Klasse A und L. Trakehner Geländepferdechampion 2019 mit der Idealnote 10,0! – Alle BuCha-Qualis par excelllence abgearbeitet, aber natürlich nicht startberechtigt, da aus Polen stammend. Ebenfalls in 2019 siegte er in einigen GPf-L, platzierete sich in SpPf M und belegte vordere Platzierungen in internationalen Vielseitigkeitsprüfungen CCI ** S. Dadurch qualifiziert für die WM der jungen VS-Pferde. In der letzen Quali (Waregem/Belgien) zur WM platzierte er sich vor allen späteren deutschen Weltmeisterschaftsteilnehmern. 2020 – noch vor dem ganzen Corona-Mist startet Kros seine Saison mit einer Platzierung in seinem ersten S-Pringen.

KROS‘ Vater Ajbek selbst war im Jahre 1997 mit hervorragenden Noten Champion des 100 Tage Tests in Polen und wurden dann vom Gestüt Gniezno erworben, wo er Hauptbeschälerstatus einnahm. Eine frühe Verletzung beendete seine Karriere als Springpferd, aber seine Nachkommen hinterlassen ein eindrucksvolles Leistungszeugnis.

Mutter von Kros ist die Halbblutstute Korsarka, die auf den Hengst Sword xx zurückgeht und aus dem Stutenstamm der Korsyka hervorgegangen ist.

Artikel zur Anpaarung