Warten auf B…

Ein weiteres kleines Bel… aus unserer Belle Pèlerine. Ob es ein Bel Viaggio oder eine Belle Aventure (Schönes Abenteuer) wird, wissen wir laut Terminplan um den 19.04.herum.

Tempelhof, ein Junghengst, der uns in Neumünster 2019 sehr für sich einnehmen konnte. 164 cm Stockmaß, gutes Fundament, sehr guter Antritt, absolut überzeugendes Springen mit Vermögen  und mit Übersicht, immer durch den Körper arbeitend. Dazu ein sehr guter Schritt, ein guter Trab und ein sehr guter Galopp. Immer taktsicher und immer im Gleichgewicht. Dazu mit einem unglaublich netten Wesen ausgestattet.

Einen Trakehner Hengst zu finden, der a) am Sprung überzeugt und b) rein von der ersten Einschätzung auch zur Stute passt, wird zunehmend schwerer. – Der Körjahrgang 2020 hat sich für uns diesbezüglich im Übrigen auch nicht situationsverändernd ausgewirkt… –  Man hat uns mal vorgeworfen nach der eierlegenden Wollmilchsau zu suchen und das mag ja zum Teil auch stimmen, aber nichts desto trotz wollen wir doch zumindest in der Theorie nach dem Ideal streben. Das ist auch ein Grund, wieso wir nie den selben Hengst für B… und M… wählen würden und zum Teil auch sehr erstaunt sind, wie die unterschiedlichsten Typen auf die gleiche Stute benutzt werden, bzw. der gleiche Hengst auf die unterschiedlichsten Stuten-Typen (bei einem Besitzer) zum Einsatz kommt.

Geschichte zur Anpaarung: