Oksanas kleines Wunder – Willkommen auf der Erde Oka-Liebchen und Omari!

So vielfälftig sind die Wunder der Schöpfung, dass diese Schöhnheit niemals enden wird. Die Schöpfung ist hier. Sie ist genau jetzt in dir, ist es schon immer gewesen. Die Welt ist ein Wunder. Die Welt ist Magie. Die Welt ist Liebe. Und sie ist hier, jetzt.
(Hyemeyohsts Storm)

4-IMG_5198

Nach 329 Tagen, am Palmsonntag, beendete unsere 22jährige Oksana ihre letzte Trächtigkeit mit einem Paukenschlag! Sie fohlte Zwillinge (allen Untersuchungen und Kontrollen zum Trotz). Dramatische Minuten ereigneten sich rund um die Geburt, letzlich endeten sie aber mehr als glücklich!

Es war ein Wunder, dass beide Fohlen lebten, beide Fohlen selbständig aufstanden, das Euter fanden und soffen. Weiterlesen

Am Ende des Sommers: Besuch der Landesstutenschau und Impressionen der Youngsters

Am 15. September reisten wir mit unseren Ladies zur Landesstutenschau im Rheinland. Mirage, Belle Surprise II –  beide schon 17 Jahre alt – und Oksana – schon 20 Jahre alt -starteten alle in der Ehrenklasse, eine Klasse, die nicht gesondert rangiert wird, die einzelnen Stuten erfahren jeweils eine ausführliche Besprechung.

Diese Besprechung nahm Herr Gehrmann vor und ging ausführlich auf die Qualitäten der jeweiligen Dame ein. Belles bedeutende Schulter-Hals-Formation, Mirages Lanbeinigkeit und Oksanas überragende Konstitution – keiner wollte glauben das unser altes Mädchen schon 20 Lenze zählt. Die junge Läuferin kam ordentlich ins Schwitzen, als Oksana noch einmal zeigen wollte, was in ihr steckt.

Selbstverständlich waren die Fohlen mit von der Partie, auch sie konnten Zuschauer und Zuchtleitung überzeugen. Locker und vom Fleck weg bewegten sich alle drei, zeigten viel Selbstbewustsein und Charme, Belgabad braucht wohl das große Publikum, denn er war der größte Angeber von den dreien. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um ein paar Fotos zu schießen, nachdem wir wieder zu Hause angekommen sind.

Belgabad, alias Turbo – sechs Monate alt:

 

Mirar, ehemals Schmali, nun ein properer junger Kerl – fünf Monate alt:

Und last but not least: Oka-Blümchen, unsere Püppi mit vier Monaten:

 

Prämienstute Oksana (Tür 19)

Auch wenn er es heute bestreitet, dafür dass Oksana in unserem Stall steht, ist primär Frank verantwortlich. Er entdeckte Oksana anlässlich der Landesstutenschau in Hannover 2009. Sie lief dort in der Ehrenklasse und im Gespräch mit Frau Dr. Dobberthien und unseren Züchterfreunden Schubert stellte sich heraus, dass Frau Dr. Dobberthien verkaufen wollte. Oksana hat für ihre Isabellenzucht die falsche Farbe, denn Oksana ist reinerbig braun. Ganz kurzentschlossen wurde man sich handelseinig, im Februar 2010 zog Oksana in Wahn ein.

Oksana ist Prämienstute, eingetragen in das Leistungszuchtbuch der FN (A und D) und wurde aufgrund ihrer Springnoten (Training 8,5 – Prüfung 8,75 – Endnote 8,63) anlässlich der Stutenleistungsprüfung in das GP-Programm des Trakehner Verbandes aufgenommen. In jungen Jahren brachte sie einige Fohlen aus Anpaarungen bei denen sicherlich die Springeigenschaft nicht im Vordergrund stand. Caprimond und Tanzmeister I waren hier Partner. Ihre Tanzmeister I-Tochter, die Prämienstute Orana, war Reservesiegerin der zentrale Stuteneintragung 2001 in Westfalen und wurde über den Hengstmarkt nach Großbritannien verkauft. Weiterlesen