Türchen 4 – Baby Belle… Viva la Diva!

Baby Belle hatte irgendwie keinen so guten Start in 2017, sie laborierte relativ lange noch bis ins Frühjahr hinein an einem hartnäckigen Atemwegsinfekt.

Nachdem fest stand dass Franzi und Fee im nächsten Jahr noch ne Runde durch den Sport drehen sollen fehlte die zweite Zuchtstute, damit Blümchens Fohlen nicht das einzige Pferdekind in Wahn 2018 ist.

Da es für BabyBelle als Leib- und Seelenpferd des „S“ von Trakehner-SF keine wirklich so richtig ehrgeizigen Ziele gibt – es reicht ja auch, wenn sie mich durch die Gegend schuckelt 😉 – fiel die Wahl auf sie. Sie sollte belegt werden, ausgesuchter Vater war Nathan de la Tour AA, ein Parcourspezialist aus Frankreich, dem wir in den nächsten Tagen noch ein Türchen widmen werden und ihn gesondert vorstellen. Weiterlesen

Türchen 3 – Franzis Jahresrückblick

Wir bleiben bei den B’s. Gestern der Sohn, heute die Mutter. Belle Francaise – aka Franzi wusste von jeher zu bezaubern – so natürlich auch als Mutter.

Aber von vorn: Jede Erstlingsgeburt ist ja zunächst mal sehr aufregend, denn neben der reinen Geburt als solche ist hier ja auch ein Fragezeichen an das Verhalten der Mutter zum Fohlen zu machen. Wie umsichtig ist die Stute? Lässt sie gut saufen? Hat sie genug Milch, usw, usf…. Weiterlesen

Türchen 2 – Vom schöngeistigen Eigenwille oder der Frage „Wer braucht schon den Trab?“

Franzis Erstling wurde mit Spannung erwartet, große Zufriedenheit herrschte, als Bel Animo – der Schöngeist – in der Nacht auf den ersten Mai geboren wurde.

Er entwickelte sich super und neben einer enormen Galoppade hatte er richtig Gummi im Trab und zeigte darüber hinaus einen sehr guten Schritt.

Gerade das „Gummi“ schreiben wir Papa Titulus zu, der seinem mit Blick auf Parcours oder Busch gezüchteten Nachwuchs drei wirklich überdurchschnittliche Grundgangarten zu zaubern half. Nomen est Omen – vornehm im Umgang – Bel Animo war von Beginn an ein echter Schöngeist. Weiterlesen

On Tour mit den Fohlen

Hörstein-1208Nachdem Mirar auch am letzten Juni Wochenende nochmal einen Erfolg (4. Platz SprPf A**) feiern konnte, hatte er nun das erste Juli-Wochenende frei. Nicht so seine Eimerträger, denn wir fuhren mit dem sprichwörtlichen Sack und Pack zur großen Fohlenschau nach Hörstein. Im LKW Blümchen und Orik im Anhänger dahinter Franzi und Bel Animo.

21 Hengstfohlen stellten sich dort untereinander in Konkurrenz. Unser ORIK präsentierte sich toll und wir waren hochzufrieden, seinem Wachstum war das letzte Bergauf geschuldet, so dass er im Galopp und Trab sicher unter seinen Möglichkeiten bleiben musste.

Weiterlesen

Rut un wiess, wie lieb ich Dich! – Die erste L Platzierung im Schatten des Doms.

EJEQUORIUS JUMP titelte das 1. Große Springturnier auf der Kölner Galopprennbahn, das vom Kreisverband der Pferdesportvereine e.V. am Fronleichnamswochenende organisiert wurde. Im Schatten des Doms, vor historischer Kulisse auf der Kölner Rennbahn. Und sind wir ehrlich… Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein … das Turnier hatte schon was!

Was für eine gelungene Premiere!! Liebes Orga-Team, schon an dieser Stelle sei gesagt: Gerne wieder!! Denn es hatte Flair dieses Turnier. Die Böden waren optimal, der Zuschauer wurde mit reichlich Sitzplätzen und dazu mit einer großen Video-Wall verwöhnt und die sehr gut aufgestellte Reitsportmesse lud zum Bummeln in den pausen ein. Tolles Event – So macht Turniersport Spaß!! Ein kleiner Wermutstropfen waren die Gastronomiepreise… bei sommerlichen Temperaturen wünscht man sich auch günstigere Erfrischung, als die, die dort angeboten wurden.

Weiterlesen