Vom Geländetraining und der Feststellung des „perfekten Pferdes“

gelaendekl-8134Was ein Spätsommer und was ein Herbstbeginn! Petrus muss uns alle lieben! Allen voran wohl auch die Wasserwerke, denn die Mengen, die es gerade braucht, den Reitplatz nur einigermaßen bereitbar zu halten, lassen die Uhren rotieren. –  Aber wir wollen uns gar nicht beschweren, die Bedeutung der paar Tropfen Wasser verblasst doch, vor den tollen Trainingsmöglichkeiten, die dieser schöne Herbst bietet und so wird aus der Not eine Tugend und das Training des vierjährigen Mirar wird eben ins Gelände verlegt. Weiterlesen

Tschakka!!! – Qualifiziert!!! :-)

mirarfrontkl-7765Im Rahmen des Trakehner Hengstmarktes 2016 veranstaltet der Trakehner Verband als gesondert ausgeschriebene Prüfung einen Freispringwettbewerb für 3- und 4jährige Stuten, Wallache und nicht gekörte Hengste. Der Freispringcup in Neumünster wird von einem Interessenkreis zur Förderung des springbegabten Trakehners unterstützt und ist mit einem attraktiven Preisgeld dotiert. Weiterlesen

Ein kleiner Flirt mit der Dressur … :-)

Springen ist ja ne prima Sache, aber berechtigter Weise interessieren sich ne Menge Leute eben auch für die Dressurveranlagung des Youngsters. Das ist bei Mirar alles prima, aber um es auch in Bild und Film zu dokumentieren, machten wir uns auf den Weg nach Lülsdorf, Nina Blindenbacher hatte netterweise angeboten, gemeinsam mit Mirar für uns zu „modeln“.

Mirar_Lülsdorf_klein-6646

Weiterlesen

Endlich Sommer!! – Ein schneller Rückblick auf die letzten acht Wochen…

Der Juni war mit knapp 185 Liter Regenwasser auf den Quadratmeter Boden so ziemlich das Nasseste was wir seit vielen Jahren hatten. 203% im Vergleich zum Mittelwert der Jahre 1981 bis 2010 (100 Prozent) angezeigt. Ärgerlich für jeden, der einfach nur schönes Sommerwetter genießen will, eine logistische Höchstleistung für den Züchter, der in dieser Zeit zwei junge Mütter mit gerade frisch geborenen Fohlen zu managen hat! Denn, dass man die kleinen Fuzzies nun nicht in mehrstündigen Dauerregen stellen möchte, sollte klar sein. Das mag auch alles in Ordnung und machbar sein, wenn es sich bei den Müttern um erfahrene, abgeklärte und deutlich erwachsene Damen handelt. Bei unseren beiden Youngstern Fee und BabyBelle ist allerdings noch jede Menge eigener Dampf und Bewegungsdrang vorhanden. Hinzu kommt darüber hinaus, dass sie „eingesperrt sein“ nun mal nicht kennen… kurz: Das Wetter im Juni brachte Mensch und Tier in Wahn an den Rande des Verstandes und schaffte eine „explosive Stimmung“, denn es waren ja nicht nur die Stuten mit Fohlen, die Auslauf brauchten und nicht auf die völlig abgesoffenen Weiden konnten, sondern auch die Ausbildungspferde wollten gearbeitet sein … – Neben all diesem „Pferde-jonglieren“ kam unsere Homepage ein wenig kurz, so dass wir hier nun eine kurze Zusammenfassung der letzten Monaten für die jeweiligen Protagonisten zur Verfügung stellen:

Belle Francaise (Franzi) hatte nach ihrer Eintragung noch ein paar Dinge auf dem Tanzkärtchen stehen. 1. Tragend werden, 2. Leistungsprüfung und 3. Staatsprämienvergabe in Wickrath.

13697098_1139541422771357_4795240163405779225_n

Weiterlesen