Blümchen „kocht“ fleißig Milch! :-)

Endspurt!  – Noch gut dreieinhalb Wochen und Blümchens errechneter Geburtstermin steht vor der Tür. Rund um den 15. April sollte es so weit sein und bis dahin sind hoffentlich auch die Temperaturen weniger winterlich und das kleine „O“ darf bei schönem Frühlingswetter die ersten Erkundungen starten. In jedem Falle „kocht“ Blümchen schon ordentlich Milch und bei uns steigt langsam Vorfreude und Spannung auf den kleinen Adorator-Sprößling. 🙂

Türchen 14 – Weiter geht es mit der Famile der Oka, hier Oka-Blümchen

Unsere Blümchen hat eine Wahnsinns Entwicklung in diesem Jahr vollzogen. Unter der Trächtigkeit wurde sie schon „viel mehr“ Pferd, nach der Geburt ihres ersten Fohlens wurde sie schlagartig viel mehr Persönlichkeit!

Aus dem kleinen, lieben Blümchen wurde eine ausgewachsene, große und vor allem selbstbewusste Blume. Eine toller Erscheinung!

Eigentlich hatten wir erwartet, dass sie ebenso wie ihre Mutter Oksana eine eher ranngniedrige Position in der Herde einnehmen würde, aber das Gegenteil war der Fall. Weiterlesen

Rut un wiess, wie lieb ich Dich! – Die erste L Platzierung im Schatten des Doms.

EJEQUORIUS JUMP titelte das 1. Große Springturnier auf der Kölner Galopprennbahn, das vom Kreisverband der Pferdesportvereine e.V. am Fronleichnamswochenende organisiert wurde. Im Schatten des Doms, vor historischer Kulisse auf der Kölner Rennbahn. Und sind wir ehrlich… Du bist meine Liebe, meine Stadt und mein Verein … das Turnier hatte schon was!

Was für eine gelungene Premiere!! Liebes Orga-Team, schon an dieser Stelle sei gesagt: Gerne wieder!! Denn es hatte Flair dieses Turnier. Die Böden waren optimal, der Zuschauer wurde mit reichlich Sitzplätzen und dazu mit einer großen Video-Wall verwöhnt und die sehr gut aufgestellte Reitsportmesse lud zum Bummeln in den pausen ein. Tolles Event – So macht Turniersport Spaß!! Ein kleiner Wermutstropfen waren die Gastronomiepreise… bei sommerlichen Temperaturen wünscht man sich auch günstigere Erfrischung, als die, die dort angeboten wurden.

Weiterlesen

Zwei Starts, zwei Platzierungen – Mirar knüpft in Lindlar an den guten Saisonauftakt an.

Während andere den anlässlich des Vatertags den Bollerwagen hinter sich herzogen, zogen wir heute den Pferdeanhänger mit Mirar innen drin gen Lindlar. Auf dem Programm standen zwei Springpferdeprüfungen der Klasse A – einmal * und einmal **.

IMG_9924Das ganze verlief entspannt. Unser 5-jähriger erneut eine Ausgeburt an Gelassenheit ausladen, fertigmachen, Parcours besichtigen – in der Ruhe lag die Kraft. Im Parcours drehte er dann eine souveräne Runde, die mit einer 7,2 belohnt wurde. Die letzte Mühe gab er sich aber nicht, er mutiert zum Ökonom: Die Beine werden gerade hoch genug gezogen und es wird auch gerade hoch genug gesprungen. Letztlich war es Platz 10 und eine grüne Schleife.

IMG_9952

Der **-Parcours hatte es dann doch mehr in sich, die Ansprüche stiegen deutlich zum Vorgänger und hier entfaltete sich unser Mirar wesentlich mehr. Sprang besser, zeigte Vermögen, arbeitete durch den Körper. Belohnt wurde die Runde mit einer 7,5 – Lange Zeit war er unter den besten dreien, nachdem alle 42 Starter durch waren, war es Platz 5 und somit  eine rote Schleife. Wir blicken nun zufrieden auf einen erfolgreichen Tag und haben für uns verinnerlicht, dass er erst richtig gut springt, wenn die Anforderungen steigen.

IMG_9930IMG_9989In einer Woche geht es nach Frechen, dort steht das erste Springpferde L auf dem Zettel. Schaun mer mal! 🙂