Prämienstute Oksana (Tür 19)

Auch wenn er es heute bestreitet, dafür dass Oksana in unserem Stall steht, ist primär Frank verantwortlich. Er entdeckte Oksana anlässlich der Landesstutenschau in Hannover 2009. Sie lief dort in der Ehrenklasse und im Gespräch mit Frau Dr. Dobberthien und unseren Züchterfreunden Schubert stellte sich heraus, dass Frau Dr. Dobberthien verkaufen wollte. Oksana hat für ihre Isabellenzucht die falsche Farbe, denn Oksana ist reinerbig braun. Ganz kurzentschlossen wurde man sich handelseinig, im Februar 2010 zog Oksana in Wahn ein.

Oksana ist Prämienstute, eingetragen in das Leistungszuchtbuch der FN (A und D) und wurde aufgrund ihrer Springnoten (Training 8,5 – Prüfung 8,75 – Endnote 8,63) anlässlich der Stutenleistungsprüfung in das GP-Programm des Trakehner Verbandes aufgenommen. In jungen Jahren brachte sie einige Fohlen aus Anpaarungen bei denen sicherlich die Springeigenschaft nicht im Vordergrund stand. Caprimond und Tanzmeister I waren hier Partner. Ihre Tanzmeister I-Tochter, die Prämienstute Orana, war Reservesiegerin der zentrale Stuteneintragung 2001 in Westfalen und wurde über den Hengstmarkt nach Großbritannien verkauft. Weiterlesen

Belle Surprise – Die schöne Überaschung (Tür 16)

Belle Surprise – Unsere schöne Überaschung! 🙂

Die Geschichte unserer „Belli“ ist die Geschichte unseres Zuchteinstiegs. Aufs Land der Pferde wegen…. Lange Rede, kurzer Sinn: Man zieht um! Beste Haltungsbedingungen für die Pferde, Futter so wie wir es wollen! NIEEEE wieder über Heumengen diskutieren! NIEEEE wieder darüber diskutieren, wie lange Pferde Auslauf haben sollen – oder ob es en Vogue ist, mit Schlaufzügeln zu reiten…

Weil man ja doch so ganz alleine nicht klar kommt, kommen ein paar Freunde mit ihren Pferden hinzu – damit man auch mal weg kann….Und es kam wie es kommen musste, eine der Einstallerstuten wurde gedeckt. Wir empfahlen, die Stute in einen entsprechenden Aufzuchtstall zu bringen, Fohlen gehören in Gesellschaft, usw. usf… Weiterlesen

Post vom Oka Märchen (Tür 15)

Post vom Oka-Märchen!

Es freut uns ja doch ungemein, wenn wir von unseren „Pferde-Kindern“ auch noch was hören, wenn sie unseren Stall verlassen haben.

Nun kam vor kurzem Post vom Oka-Märchen. Als  wüchsige und energiegeladene Dame präsentierte sie sich am Ende des Sommers mit gut einem Jahr.

Hier die Bilderstrecke, eine würdige 15! Weiterlesen

Elitehengst Finley M (Tür 4)

Finley M – Bartholdy – Pasteur xx

Eine der derzeit umfangreichsten und erfolgreichsten Hengstlinien in der Trakehner Zucht: Die Hengstlinie des Vollblüters Pasteur xx. !!

Pasteurs Vater war Bürgermeister xx, ein Sohn des legendären Herold. Der Graditzer Herold war bei 9 Starts nur einmal zweiter, ansonsten ungeschlagen; er siegte u. a. im Deutschen Derby und im Deutschen St. Leger. Auch züchterisch erwies er sich als Volltreffer: Sein wichtigster Sohn war wohl Alchimist – diese Hengstlinie ist bis heute eine der bedeutendsten in der deutschen Vollblutzucht und brachte über Birkhahn-Literat die Stempelhengste Surumu und Acatenango. Die Birkhahn-Tochter Sayonara ist Mutter des Swazi xx, der mit Consul den für die Trakehnerzucht so bedeutenden Stempelhengst und Sportpferdemacher Consul zeugte. Weiterlesen

Leistungsvererber Pilger – (Tür 3)

Pilger – Port Arthur – Perserfürst – Herbstwind – Carajan – Martin – Sarafan

„Die Linie des des ehemaligen Trakehner Hauptbeschälers und hoch angesehenen Leistungsvererbers Pilger, der auch in russischer Sportpferdezucht einen klingenden Namen besitzt, hat lediglich über den Springpferdevererber Carajan eine gewisse Bedeutung in der Bundesrepublik erlangt, ist jedoch derzeit im Aussterben begriffen. Sarafan war einer der letzten männlichen Vertreter dieser Linie – einer Linie, in der seit ihrer Etablierung im Hauptgestüt Trakehnen immer eine überdurchschnittliche Springveranlagung verankert war! Dies zu wahren und auszubauen haben wir uns vorgenommen.

„Züchten heißt in Generationen denken“ – umd dies tun zu können muss man auch ein wenig in die Geschichte tauchen: Weiterlesen