Türchen 18 – In Versuchung geführt, losgefahren und Malaika kennengelernt

Im März 2017 ging die Trakehner Prachtstutenbörse online.

Das Angebot dieser Idee richtet sich gleichermaßen an Besitzer, die ihre Zuchtstute vorübergehend nicht nutzen können oder wollen. Auch aus dem Sport verabschiedete Stuten können von ihren Reitern so für die Zucht angeboten werden. Dies sind die Verpächter.

Pächter sind dann Züchter, die aus unterschiedlichen Gründen gerne ein Fohlen aus der angebotenen Stuen züchten möchten. Di eim Rahmen der Pachtstutenbörse angebotenen Stuten sind zum Teil sehr, sehr interessant. Tolle Sportlerinnen und Vertreterinnen seltener Abstammungen sind da vertreten! Weiterlesen

Türchen 17 – Ein paar Gedanken zum Pferdemarkt…

Auch wenn Auktionen mit Sicherheit nicht die Realität für Verkauf ab Hof widerspiegeln, so gelten sie doch immer wieder als Barometer des Marktes und alle Züchter wünschen sich gute Erlöse.

Immer wieder heiß diskutiert sind die Fohlenauktionen. Nach diesen geht meist im www die Diskussion los, warum welcher Kanditat welchen Preis erzielt, bzw. nicht erzielt hat. Da treffen mitunter harte Gegener aufeinander, es diskutiert Schein gegen Sein, Show gegen Sport. Mal grob skizziert. Seltenst diskutieren Käufer. Es diskutieren die, die wollen, dass andere für ihr eigenes Ideal von einem Pferd viel Geld ausgeben. Weiterlesen

Türchen 16 – Omari – Ein großartiger kleiner Zwilling!

Der treue Leser unserer Homepage erinnert sich sicher noch an die Geschichte rund um die Zwillinge, die beiden Zauberpferdchen: An die ersten Momente des kleinen Omari, den wir mit Beatmung, Bewegung der Vorderbeine und Rippenpressung ins Leben schubsen. An die ersten Tage nach der Geburt, an denen er und seine Schwester Kinderstrümpfe und Hundedeckchen gegen das Auskühlen trugen. Und auch an sein Bestehen auf Tränken aus der Spritze und seiner Weigerung die Nase in die Schüssel zu stecken und die Milch daraus zu saufen…. Weiterlesen

Türchen 15 – Orik, seine Majestät, der König der Zwerge, der kein Aprilscherz sein wollte :-)

Nee, nee, was waren wir augeregt aufs Blümchen-Fohlen. Als am 09. April, nachts um kurz nach eins Orik in einer komplikationslosen, schnellen Geburt auf die Welt kam, war dementsprechend die Freude groß.

Mit einer Größe von 103 cm deutlich groß genug, vor allem für einen Erstling. Und an Größe und Volumen sollte er die nächsten Wochen schnell zulegen, er soff ordentlich und viel und Blümchen hatte ganz offenbar genug Milch. Weiterlesen

Türchen 14 – Weiter geht es mit der Famile der Oka, hier Oka-Blümchen

Unsere Blümchen hat eine Wahnsinns Entwicklung in diesem Jahr vollzogen. Unter der Trächtigkeit wurde sie schon „viel mehr“ Pferd, nach der Geburt ihres ersten Fohlens wurde sie schlagartig viel mehr Persönlichkeit!

Aus dem kleinen, lieben Blümchen wurde eine ausgewachsene, große und vor allem selbstbewusste Blume. Eine toller Erscheinung!

Eigentlich hatten wir erwartet, dass sie ebenso wie ihre Mutter Oksana eine eher ranngniedrige Position in der Herde einnehmen würde, aber das Gegenteil war der Fall. Weiterlesen