Türchen 5 – Bel Re, der König ohne Fehl und Tadel geht auf Reisen!

Wir wissen es noch wie heute, wie der König, bis dahin unser bestes Hengstfohlen, im Alter von gut zwei Monaten auf der Weide verunglückte.

Ein Wimpernschlag brauchte es, um von himmelhoch jauchzend nach zu Tode betrübt abzustürzen. Was eine verdammte Schande um dieses grandiose Hengstfohlen! – Die Geschichte ist dem treuen Besucher unserer Homepage bekannt: Zukunft ungewiss. Spätere Nutzung als Reitpferd mit einem dicken Fragezeichen versehen. Nichts desto trotz, er blieb, im Zweifel hätte er eine Zukunft als Weidepferd genießen dürfen. Vom Kindergarten in die Rente….. Weiterlesen